6. Ich gehöre dem Herrn

Ein Lied über ein vielzitiertes Pauluswort (Röm 14,8) für Zeiten großer Bedrängnis.

Lebe ich, so leb´ ich dem Herrn,
sterbe ich, so sterb´ ich dem Herr.
Ob ich lebe oder ob ich sterbe,
ich gehöre dem Herrn.

Dieses Pauluswort war mir nach dem ersten Schrecken
die Chance, eine tolle Wahrheit zu entdecken:
Was auch immer mein Leben bedroht,
ist niemals größer als mein liebender Gott.

Lebe ich …

Ich erkannte, ich habe nichts zu verlieren,
kann alles, was ich habe, getrost investieren.
Es gehört scheinbar nicht zu Gottes Zielen,
hier auf Erden nach Sicherheiten zu schielen.

Lebe ich …

Alle, die das heute zum ersten Mal hörn,
muss ich warnen: Diese Worte können betörn.
Denn oft gehört bewirken sie mit der Zeit
eine unverschämte Gelassenheit.

Lebe ich …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.